Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Eröffnungsvortrag zur Ausstellung "Riga - Deportationen, Tatorte, Erinnerungskultur"

NOV
16

Eröffnungsvortrag zur Ausstellung "Riga - Deportationen, Tatorte, Erinnerungskultur"


Datum Dienstag, 16. November 2021, 19:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Berlin
Mitwirkende
Prof. Dr. Dieter Pohl
Eröffnungsvortrag zur Ausstellung "Riga - Deportationen, Tatorte, Erinnerungskultur"

Prof. Dr. Dieter Pohl, Klagenfurt

Zur Eröffnung der Ausstellung „Riga – Deportationen, Tatorte, Erinnerungskultur“ laden wir zu einem Vortrag Prof. Dr. Dieter Pohl, Universitätsprofessor für Zeitgeschichte mit besonderer Berücksichtigung Ostund Südosteuropas an der Universität Klagenfurt, ein. Er wird uns in den eher weniger bekannten Aspekt der Holocaust-Forschung einführen, die Deportation und Ermordung ab 1941, vor der systematischen Vernichtung der europäischen Juden in den Konzentrationslagern.

Herzliche Einladung zum Vortrag und der anschließenden Eröffnung der Ausstellung!

Eine Ausstellung des Riga-Komitees in der Kapelle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche (Flachbau neben dem Glockenturm) erinnert unter dem Titel „Riga – Deportationen, Tatorte, Erinnerungskultur“ an das Schicksal der Deportierten und Ermordeten. Vom 16. bis zum 30. November 2021 ist sie täglich von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Ehrenamtliche aus unserer Gemeinde betreuen die Ausstellung.