Befreit! Vier Wochen mit Martin Luther

OKT
28

Befreit! Vier Wochen mit Martin Luther


Datum Mittwoch, 28. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Berlin
Mitwirkende
Pfarrerin Kathrin Oxen

Theologischer Gesprächsabend zu Luthers reformatorischen Hauptschriften von 1520
mit Pfarrerin Kathrin Oxen

Termine:
21. und 28. Oktober und 4. und 11. November in der Kapelle auf dem Breitscheidplatz

Im Jahr 1520 sind Martin Luthers Schriften „An den christlichen Adel deutscher Nation“, „Von der babylonischen Gefangenschaft der Kirche“, „Von der Freiheit eines  Christenmenschen“ und der „Sermon von den guten Werken“ erschienen. Sie gelten als Programmschriften des protestantischen Christentums. In ihnen bringt Luther sein neues Verständnis des christlichen Glaubens auf den Punkt. Auch 500 Jahre später haben diese Texte an sprachlicher und theologischer Kraft nichts eingebüßt.

Es waren zentrale Themen für Luther damals und es sind zweifelsohne auch Themen für uns heute. In welcher Gefangenschaft befindet sich die Kirche heute? Wie frei ist mein Wille und was bestimmt mein Verhältnis zu Gott? Wem bin ich gehorsam und wie ordnet sich das Verhältnis von Glauben und politischer Haltung? Rund um den Reformationstag werden wir uns an vier Abenden mit Luthers Schriften auseinandersetzen. Jeder Abend beginnt mit einer kurzen Einführung, gemeinsamer Lektüre von Textabschnitten und Diskussion, um Anregungen und Inspirationen für den eigenen Glauben zu bekommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Abende sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln besucht werden.

Da es ein Arbeitsheft für alle Teilnehmer*innen geben wird, bitten wir nach Möglichkeit um kurze Anmeldung an oxen@gedaechtniskircheberlin.de oder im Gemeindebüro bis zum 20. Oktober 2020.