Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Ökumenisches Gebet zum Berlin-Marathon

SEP
25

Ökumenisches Gebet zum Berlin-Marathon


Datum Samstag, 25. September 2021, 16:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Ökumenisches Gebet zum Berlin-Marathon

Horst Milde, Begründer des Berlin-Marathons,Ehren-Race-Direktor

Ute Szameitat, Helferin beim Berlin-Marathon, Läuferin und Walkerin

Heinz Frei, vielfacher Berlin-Sieger und erfolgreichster Schweizer Sportler aller Zeiten

Helmut Jansen, Pastoralreferent und Triathlet, x:Runners – Spiritueller Lauftreff

Dr. Lars Charbonnier, Pfarrer und Läufer

Peter Burkowski, Pfarrer und Läufer

Endlich geht es wieder los! Nach langer Unterbrechung und vielen Monaten voller Unsicherheit werden wir wieder an den Start gehen. Die regelmäßige Bewegung hat vielen von uns geholfen, diese Zeit gut zu bestehen. Aber ebenso haben Gottvertrauen, Demut und Zuversicht das Leben getragen. Im Buch der Psalmen heißt es von Gott: Du stellst unsere Füße auf weiten Raum. So viele Möglichkeiten stehen uns offen. So viele  verschiedene Wege sind möglich. Jeder Mensch hat sein eigenes Tempo, einen eigenen Takt und eigene Ziele. Wir können wieder zusammenkommen mit Respekt und der nötigen Vorsicht. Mit Gott und vielen Läuferinnen und Läufern feiern wir Gottesdienst. Vor dem Start – und mitten im Leben. Wir kommen zur Ruhe, singen und beten, spüren Gemeinschaft und nehmen die Freude mit an den Start.Wir laden Sie herzlich ein zur Unterbrechung vor dem Start.

Liebe Besucher,

aufgrund der momentanen Senatsvorgaben im Rahmen des Corona-Schutzes müssen wir von allen Besuchern Namen, Telefonnummern und Adressen aufnehmen und 4 Wochen lang aufbewahren. Um Wartezeiten und Gedränge am Eingang zu vermeiden bitten wir Sie daher, bereits vorbereitete Zettel mit den entsprechenden Daten mitzubringen und abzugeben oder sich vor Ort mit der LUCA-App einzuloggen. Eine vorherige Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht möglich. Bitte tragen Sie vor dem Eingang und während Ihres gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maske und halten Sie Abstand zu anderen Besuchern. Ein vorheriger Test ist wünschenswert, aber nicht notwendig.