Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Weichenstellungen in der Geschichte der neuen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche 1961 - 2021

DEZ
03

Weichenstellungen in der Geschichte der neuen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche 1961 - 2021


Datum Freitag, 3. Dezember 2021, 19:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Berlin
Weichenstellungen in der Geschichte der neuen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche 1961 - 2021

Vortrag in der Kapelle auf dem Breitscheidplatz

anlässlich des 60-jährigen Bestehen der neuen Gedächtniskirche

Pfarrer Martin Germer 

Zahn ziehen oder erhalten? Hellgrau und gelb oder doch tiefblau? In der Mitte oder am Rand? Weihnachten oder Vietnam? Aufmachen oder schließen? Allein oder in hochragender Gesellschaft? Schon bevor die neue Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche am 17. Dezember 1961 eingeweiht werden konnte, mussten einige Weichen richtig gestellt werden, sonst wäre es dazu gar nicht gekommen, oder sie sähe heute völlig anders aus und stünde anders da. Und auch in den sechs Jahrzehnten seither gab es immer wieder folgenreiche Weichenstellungen, bei denen es durchaus reizvoll ist, sich zu fragen: Was wäre, wenn? Pfarrer Martin Germer hat sich in bisher 16 Jahren an dieser Kirche intensiv mit vielen Aspekten ihrer Geschichte beschäftigt. Davon möchte er erzählen und zum gemeinsamen Nachdenken mit Blick in die Zukunft anregen: Vor welchen Weichenstellungen steht diese Kirche heute? Das „Kapellengespräch extra“ findet in Präsenz mit 2G statt, vorherige Anmeldung über www.gedaechtniskirche-berlin.d... dringend erbeten wegen begrenzter Platzzahl.

2 G-Veranstaltung