Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl

JUL
24

"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl


Datum Sonntag, 24. Juli 2022, 18:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Mitwirkende
Pfarrerin Marion Gadei
"Gedächtnis-Gottesdienst" mit Abendmahl

Frieden schaffen ohne Waffen“ – Die Arbeit der Friedensbibliothek in Berlin in der DDR

Pfarrerin Marion Gardei

Der Gedächtnis-Gottesdienst am 24. Juli führt in die DDR ab Beginn der 1970er Jahre. Das Motto „Frieden schaffen ohne Waffen gewinnt in der aktuellen Situation des Krieges in der Ukraine noch einmal eine ganz neue Relevanz. Die Friedensbibliothek war – ähnlich wie die bekanntere Umweltbibliothek – ein Zentrum der Bürgerrechtsbewegung in der damaligen DDR. Seit 1970 wurde mit Ausstellungen und ab Mitte der 1980er Jahre mit dem umfangreichen Bibliotheksbestand friedenspolitische Anliegen in die Gesellschaft
transportiert. Man wolle „durch Text und Bild vor den Gefahren
kriegerischer Auseinandersetzungen warnen und Beispiele für die friedliche Lösung von Konflikten geben.“ Heute ist der Bestand der Friedensbibliothek und das zugehörige Antikriegsmuseum eine Einrichtung der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Weitere Informationen zur "Gedächtnis"-Reihe finden Sie hier im Flyer.