"Umkehr zum Frieden" - Abschlussgottesdienst zur Ökumenischen FriedensDekade

NOV
18

"Umkehr zum Frieden" - Abschlussgottesdienst zur Ökumenischen FriedensDekade


Datum Mittwoch, 18. November 2020, 18:00 - 19:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Mitwirkende
Pfarrerin Kathrin Oxen

Pfarrerin Kathrin Oxen

 Die Ökumenische FriedensDekade hat besonders im Osten Deutsch­lands eine zentrale Rolle für die Friedensbewegung gespielt. Jährlich im November trafen sich Christinnen und Christen zu Friedensgebeten. Sie waren Treffpunkte für oppositionelle Kräfte und an vielen Orten eine Keimzelle der Friedlichen Revolution. Berühmt geworden ist das Symbol der „Schwerter zu Pflugscharen“, das sich Jugendliche auf die Ärmel ihrer Jacken nähten – nicht selten mit gravierenden Folgen für ihre weitere schulische und berufliche Laufbahn.

Frieden in einer Gesellschaft und zwischen den Völkern zu schaffen, ist aber auch über dreißig Jahre nach der Friedlichen Revolution keine abgeschlos­sene, sondern eine täglich neu zu bewälti­gende Aufgabe.

Wir laden deshalb erstmals ein, in diesem Jahr die Ökumenische FriedensDekade in der Gedächtniskirche, dem international bekannten Mahnmal für Frieden und Versöhnung, zu begehen. Pfarrerin Jutta Pfannkuch und Pfarrerin Kathrin Oxen laden an jedem Werktag um 13.00 und um 18.00 Uhr zu Friedensgebeten ein. Die biblischen Texte orientieren sich an den Vorschlägen der Ökumenischen FriedensDekade und stehen unter dem Motto „Umkehr zum Frieden“. Die FriedensDe­kade endet mit einem Abschlussgottesdienst am Buß- und Bettag um 18.00 Uhr.


Liebe Besucher,
in unseren Gottesdiensten und Orgelvespern stehen nun wieder genug Plätze zur Verfügung, wir müssen jedoch jeweils eine Anwesenheitsliste führen, daher bitten wir Sie um das Mitbringen eines bereits ausgefüllten Anmeldezettels, den Sie dann am Eingang abgeben oder um rechtzeitiges Erscheinen, um vor Ort eine Anmeldung auszufüllen.

Benötigt werden Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer und Mail-Adresse, soweit vorhanden. Die Daten werden nach 4 Wochen gelöscht.