Kapellengespräch

05
NOV

Datum Dienstag, 5. November 2019, 19:00 Uhr
Ort
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin, Deutschland

"Frieden zwischen den Religionen."

Kapellengespräch mit Gästen aus den Traditionen der Hindu und der Sikh

Zur Vorbereitung auf die Aufführung von „The Armed Man – A Mass for Peace“, die Antikriegskomposition von Karl Jenkins mit Texten aus verschiedenen Religionen, sprechen wir im November-Kapellengespräch über Religiosität in unserer Gesellschaft. Deren Intensität nimmt in Berlin eher ab als zu – übrigens auch in Bevölkerungsgruppen mus limischer Herkunft. Dennoch ist in der gesellschaftspolitischen Diskussion die Religion ein Dauerthema: Etwa, wenn es um innere Sicherheit geht oder um die Integration von Migrant*innen. Es wird leidenschaftlich über die religiöse Neutralität des Staates gesprochen und über die Wichtigkeit von Kleidungsvorschriften für die Religionsfreiheit gestritten. Wie sichtbar sollte Religion also in einer Stadt sein, die wie keine andere von Religionsfreiheit und von religiöser Vielfalt geprägt ist? Welche Rolle spielen die Reli- gionen für den gesellschaftlichen Frieden und den Zusammenhalt in unsere Stadt? Was tun sie und was können sie dafür tun, dass Pluralität zu einem Erfolgsrezept für die Stadtgesellschaft wird? Gesprächspartnerinnen sind Ranjit Kaur von der Sikh-Gemeinde und Haladhara Thaler von der Hindu-Gemeinde. Beide sind auch im Berliner Forum der Religionen aktiv.
Moderation: 
Pfarrerin Dr. Gerdi Nützel, Notfonds-Pfarrerin in der ESG Berlin für internationale Studierende, Gründungsmitglied des Berliner Forums der Religionen und Koordinatorin der interreligiösen Friedensinitiative "Religionen auf dem Weg des Friedens"




Hinweis: In den Wintermonaten beginnen die monatlichen Kapellen gespräche jeweils um 19.00 Uhr.

Bildnachweise: