„Vater, vergib“ – Gottesdienst zum Nagelkreuzsonntag

SEP
27

„Vater, vergib“ – Gottesdienst zum Nagelkreuzsonntag


Datum Sonntag, 27. September 2020, 10:00 Uhr
Standort Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Mitwirkende
Pfarrerin Kathrin Oxen

Pfarrerin Kathrin Oxen

Im vergangenen Jahr hat die Internationale Nagelkreuzgemeinschaft zum ersten Mal dazu aufgerufen, am letzten Sonntag im September, in der Nähe des Michaelistages am 29. September, einen besonderen Gottesdienst zu feiern. St. Michael ist der Namensgeber der Kathedrale von Coventry. 1940 von deutschen Bombern zerstört, gehen von dort seit  Jahrzehnten Impulse für Frieden und Versöhnung aus. Der Erzengel Michael ist auch im Fußbodenmosaik unserer Gedenkhalle dargestellt. Mit seinem Speer bekämpft er den Drachen als Verkörperung aller lebensfeindlichen Mächte. Dass Frieden kein passives, sondern im Gegenteil ein höchst aktives Geschehen ist, für das sich Menschen engagieren müssen, beweist seit Jahrzehnten die Arbeit der Internationalen Nagelkreuzgemeinschaft.

An jedem Freitag beten wir um 13.00 Uhr in der Gedenkhalle das Versöhnungsgebet von Coventry und pflegen die Gemeinschaft und Verbindung dorthin auf vielfältige Art. Der Gottesdienst am Nagelkreuzsonntag verbindet uns in besonderer Weise mit allen, die sich in Deutschland und Europa im Geist von Coventry für Frieden und Versöhnung engagieren.