Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ökumenisches Friedensgebet in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche - vier Wochen nach dem Terroranschlag

JAN
16

Ökumenisches Friedensgebet in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche - vier Wochen nach dem Terroranschlag


Datum Montag, 16. Januar 2017, 20:00 Uhr
Standort Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Mitwirkende
Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, Pfarrerin Dorothea Strauß
Ökumenisches Friedensgebet in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche - vier Wochen nach dem Terroranschlag

Ökumenisches Friedensgebet in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche,
am Nagelkreuz von Coventry, dem international bekannten Symbol für Frieden und
Versöhnung.

Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, Pfarrerin für Cityseelsorge Dorothea Strauß, Vertreterin der Katholischen Kirche

Im Zentrum des Friedensgebets stehen das Gedenken an die Opfer und die Fürbitte für die Verletzten und ihre Angehörigen.
Glockengeläut lädt zum Gebet ein und wird das Gebetsanliegen anschließend über die Stadt tragen.

Fast zeitgleich mit dem Friedensgebet in der Berliner Gedächtniskirche wird in Brandenburg/Havel ein Gedenkgottesdienst unter Beteiligung von Bischof Dr. Markus Dröge und Ministerpräsident Dietmar Woidke stattfinden.