"OLVIDADAS"- die Vergessenen I Konzert der Botschaft von Spanien

Donnerstag, 26.09.2024 19 Uhr
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche
Eintritt frei mit Spendensammlung zu Gunsten der Kirchenmusik der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde

Ensemble Cantaderas

 Ana Arnaz de Hoyos

Anne Marie Lablaude

Paloma Gutiérrez del Arroyo

June Telletxea García

 
"OLVIDADAS"- die Vergessenen - ist ein Konzert zu Ehren der rund 400 spanischen Frauen, die zwischen 1939 und 1945 in das Konzentrationslager Ravensbrück deportiert wurden. Es entstand aus dem Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg sowie der Kulturfeste im Land Brandenburg, Recherchen und ein musikalisches Projekt zum Thema durchzuführen.

Das Ensemble Cantaderas nennt ihre Namen, forscht nach ihren Schicksalen und singt ihre Lieder. Auf dem Programm stehen traditionelle Gesänge aus den Heimatorten der Deportierten im Dialog mit einer Auswahl mittelalterlicher und zeitgenössischer Stücke. Die Sängerinnen begleiten ihre Stimmen mit Percussion auf einem Tisch, Fingerhüten, Löffeln, Nüssen, Tamburinen und vor Ort gesammelten Steinen.

Cantaderas ist ein Vokalensemble mit Hintergrund aus der Alten Musik, sowie eine Forschungsgruppe, die sich zum Ziel gesetzt hat, weitgehend in Vergessenheit geratenes Repertoire wieder zum Leben zu erwecken. So verbinden sie notierte Vokalmusik aus dem 9. bis 16. Jahrhundert mit Werken aus der volkstümlichen mündlichen Tradition, die meist von Frauen interpretiert wurden.


Veranstalter: Botschaft von Spanien in Zusammenarbeit mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde

 

Zurück zur Veranstaltungsliste