Abendmahlsgottesdienst im Rahmen der Predigtreihe „Grenzverletzungen“ der Berliner Citykirchen

27
OKT

Datum Sonntag, 27. Oktober 2019, 10:00 Uhr
Ort
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin, Deutschland
Mitwirkende
Pfarrer Martin Germer, Imam Mohamed Taha Sabri

„Was Gott rein gemacht hat, nenne du nicht unrein!“
Öffnende Grenzverletzungen im Miteinander der Religionen – Abendmahlsgottesdienst mit Predigtdialog im Rahmen der Predigtreihe „Grenzverletzungen“ der Berliner Citykirchen

Pfarrer Martin Germer, Imam Mohamed Taha Sabri (Neuköllner Begegnungsstätte – Dar-as-Salam-Moschee)

Die Berliner Citykirchen stellen ihre gemeinsame Predigtreihe im Jahr des Mauerfalljubiläums unter die Überschrift „Grenzverletzungen“.

Thematisiert werden jeweils Vorgänge, bei denen herkömmliche Grenzen bewusst überschritten, Denkverbote durchbrochen, Tabus missachtet wurden – bisweilen mit hohem persönlichem Risiko und um größerer Freiheit willen. Im Gottesdienst der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche tritt Pfarrer Martin Germer in Dialog mit Imam Mohamed Taha Sabri von der „Neuköllner Begegnungsstätte (NBS) – Dar-as-Salam-Moschee“. Diese Moscheegemeinde hatte Anfang 2017 die Initiative ergriffen zu einem interreligiösen Friedensgebet auf dem Breitscheidplatz als Antwort auf den islamistisch motivierten Terroranschlag neben der Gedächtniskirche vom 19.12.2016. Die daraus erwachsene Kooperation und auch andere öffnende und dialogorientierte Aktivitäten der NBS wurden und werden wiederholt, aus ganz unterschiedlichen Richtungen, als Grenzüberschreitungen empfunden und auch angegriffen. Interreligiöser Dialog und gesellschaftliche Öffnung können aber nur gelingen, wenn Menschen es wagen, über vermeintliche Grenzen hinauszugehen. Eigene Erfahrungen aus den letzten Jahren werden mit einem Schlüsseltext aus der Bibel ins Gespräch gebracht. Dort geht es um eine Grenzverletzung, die für die weitere Entwicklung des Christentums entscheidend wurde.
Die Predigtreihe „Grenzverletzungen“ beginnt am 13.10. um 10.30 Uhr in der St. Marienkirche – die Familientherapeutin Christine Ordnung spricht über „Harmonie als Grenzverletzung“ – und wird fortgesetzt am 20.10. um 18.00 Uhr in St. Matthäus am Kulturforum. Weitere Predigten oder Kanzelreden sind am 3.11. um 10.00 Uhr im Berliner Dom und am 10.11. um 10.00 Uhr mit Akteur*innen von „Friday‘s for future“ in der Französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt.


Bildnachweise: