»  Besucher Info
»  Kirchengebäude

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Fotogalerie
.......................................................................................................................

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche

Am 1. September 1895 wurde die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche eingeweiht, die auch als ehrendes Denkmal für Kaiser Wilhelm I. errichtet worden war.

Die erste Kaiser-Wilhelm- Gedächtnis-Kirche entstand nach einem Entwurf des Baurates Franz Schwechten, der im kaiserlichen Berlin auch den Anhalter Bahnhof baute, als neoromanischer Bau mit gotischen Elementen. Namhafte Künstler schufen die Mosaiken, Reliefs und Skulpturen. Für den damals neu entstehenden Berliner Westen wurde die Kirche Kristallisationspunkt und hatte - ungeachtet einiger Kritiker -  den Rang eines hervorragenden und berühmten Bauwerks.

Briefmarke der Deutschen Post Berlin aus dem Jahr 1953 mit Ruine der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.Wert: 20 Pfennige zzgl. 10 Pfennige Spende für den Wiederaufbau der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-KircheBei einem Bombenangriff wurde die Kirche im November 1943 zerstört.




Ihre Turmruine wurde bald zum Mahnmal und schließlich zum Wahrzeichen des westlichen Teils der Stadt Berlin.



Am 17. Dezember 1961, dem 3. Advent, weiht Bischof Dr. Otto Dibelius die von Egon Eiermann entworfene neue Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche ein.

Glasbaustein blauWeltbekannt ist sie wegen der blauen Glaswände,
die Gabriel Loire aus Chartres schuf.


Mitten in der Stadt ist die neue Kirche ein Ort der Stille und des Gebetes.



Der Erhalt der Turmruine der im Krieg zerstörten Kirche war in den Entwürfen des Architekten der neuen Kirche, Egon Eiermann, zunächst nicht vorgesehen und ist das Ergebnis massiver und massenhafter Proteste der Berlinerinnen und Berliner gegen einen Abriß, der sich auch auf die weiteren Entwurfsplanungen auswirkte.

Egon Eiermann schuf vier neue Baukörper: Kirche, Turm, Kapelle und Foyer nehmen die Turmruine der alten Kirche in ihre Mitte und bewahren so Altes und Neues in einer spannungsvollen Einheit.



Ein 3D-Stadtbild aus dem Jahre 2007 mit dem Gebäudeensemble auf dem Breitscheidplatz finden Sie bei www.3d-stadtmodell-berlin.de >>>hier<<<.

Historische Ansichten finden Sie bei www.berlin.de  >>>hier<<<.

zum Seitenanfang
Fotogalerie

Die Fotos in dieser Bildergalerie sind  - wie alle Fotos in diesem Internetauftritt - urheberrechtlich geschützt.  Sie wurden uns ausschließlich zur Verwendung in diesem Internetauftritt zur Verfügung gestellt.
Bei Bedarf vermitteln wir Ihnen gerne den Kontakt zu den Inhaberinnen oder Inhabern der Rechte.




Im Schatten der KWG-Türme @ Janine Martin 31.082008Fotos von Janine Martin
Drei  Fotos sind bei der Turmbesteigung am 31. August 2008 entstanden. Insgesamt waren 10 begleitete und gesicherte Turmbesteigungen bei ebay versteigert worden. Der Erlös der Versteigerung wird für
die Sanierung des Alten Turms verwendet. Beim Anklicken der Fotos wird der Link auf das Originalformat aktiviert. Die Originaldateien sind sehr groß.
   

KWG-Türme im frühen Morgenlicht @Janine Martin 27.07.2008Blick aus der Höhe der Turmruine auf den Kurfürstendamm  @ Janine Martin 31.08.2008
                                  


 




.





Berlin Panorama Blick von der Spitze der Turmruine nach Osten @ Janine Martin 31.08.2008


Fotos von Martin Doering  
>>> mehr Fotos <<<  von und aus der
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche gibt es
auf der >>> Orgelseite <<< von Martin Doering.





   
                   


zum Seitenanfang
»  Newsletter
wie Sie über Highlights
rund um die Kaiser-Wilhlem-
Gedächtnis-Kirche
per Mail informiert
werden können
>>> mehr dazu
»  LED-Technik im Glockenturm
Der Glockenturm ist mit neuer LED-Technik ausgestattet worden.
>>> mehr dazu
»  Momentum 9. Ausgabe

Zeitschrift für Spender, Freunde und Interessierte

>>> mehr dazu
»  Kapelle und Glockenturm
sind sanierungsbedürftig

die Wüstenrot Stiftung engagiert sich
>>> mehr dazu
»  Podiumpate in spe
Vom Podium-Ziegel zur Podium-Platte:

Das Podium ist das
Fundament, das alles
verbindet

>>> mehr dazu
»  Turmsanierung
Die Sanierungarbeiten am Aten Turm
sind so gut wie abgeschlossen
Was hinter der Einrüstungsfassade geschieht
>>> mehr dazu
»  Fugenpatenschaft ade

1.450 Fugenpaten
spendeten über
420.000 Euro
>>> mehr dazu
»  Jahrestag der Zerstörung

Gedenken an
die Luftangriffe vor 70 Jahren
>>> mehr dazu
»  Erster Glockenschlag
Festakt zum
vorläufigen Abschluss der
Sanierungs-
arbeiten
>>> mehr dazu
»  Info-Faltblatt
Stand der Turmsanierung
und neue bauliche
Aufgaben

>>> mehr dazu
»  Online-Shop
Produkte, die in der Gedenkhalle

angeboten werden, 
können im Internet
bestellt werden

>>> mehr dazu
»  Neuer Kirchenführer
44-seitige Farbbroschüre
im Handel sowie
im Alten Turm
erhältlich

>>> mehr dazu
»  Reinigungsarbeiten
von Ostern bis Ende April 2012
wurden Fenster und Böden gereinigt 
>>> mehr dazu
»  Spendenportal
online-Spendemöglichkeit
unter www.stiftung-gedächtniskirche.de
und weitere Spendenmöglichkeiten
>>> mehr dazu
»  Kirchweih-Jubiläum
So feierten wir 

das 50-jährige
Bestehens der
neuen Kirche

 

>>> mehr dazu
»  Jubiläumsschrift
     Egon Eiermann
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-
Kirche Berlin 1961 - 2011

Prof. Dr. Kai Kappel
>>> mehr dazu
»  Rettet den Turm

Alter Turm -
Stand der Dinge
>>> mehr dazu
»  Alter Turm in Gefahr

Rettung nur
durch teure
Sanierung möglich
>>> mehr dazu
»  Künstler für die Kirche
Künstler engagieren sich für den Alten Turm und die Erhaltung der Gedächtniskirche
>>> mehr dazu
»  Verschiedenste Aktionen
Austellungen, Sportveranstaltungen
und eine ebay-Auktion

- alles zugunsten
der Turmsanierung
>>> mehr dazu
»  Salz der Erde - Reform ist möglich
Bischof Dröge stellt Beispiele gelungener Praxis vor
>>> mehr dazu
»  Flyer "Rettet den Turm"
RETTET DEN TURM!
SALVIAMO IL CAMPANILE!
SAUVEZ LE CLOCHER!
¡SALVAD LA TORRE!
SAVE THE TOWER!
HJÆLP MED AT BEVARE  TÅRNET
>>> mehr dazu
»  Frischer Wind in der katholischen Kirche
Memorandem katholischer
TheologInnen fordert grundlegende Reformen
>>> mehr dazu
»  WebFish-Wettbewerb 2010 entschieden

WebFishWebFish:
EKD-
Internet-
Award
2010

>>> mehr dazu
»  Salz der Erde

Perspektiv-
programm
der EKBO
bis ins Jahr
2020

>>> mehr dazu
»  Impulspapier und Zukunftskongress

Kirche der Freiheit
(Impulspapier des Rates der EKD)

>>> mehr dazu
»  Reform ist möglich -

Bischof Dröge stellt auf YouTube Beispiele gelungener Praxis vor

>>> mehr dazu